Review: LogiMAT 2018

Stuttgart - an Pick-to-Light Systemen gab es einiges zu sehen - jedoch nur wenig neues. Mit unserem neu-gedachten PTL System 'pickFinder' konnten wir uns klar vom Wettbewerb abheben - mit durchweg positivem Feedback. 

Sucht man auf der LogiMAT nach Pick/Put-to-Light Systemen,  verfolgen viele Wettbewerber den immer gleichen Ansatz. Ein Display, eine Lampe und ein Knopf. Nichts gegen Displays und Lampen, welche dem Kommissionierer bei der Prozessführung behilflich sind.

Aber Knöpfe? Der Kommissionierer muss nach jedem Pick zur Quittierung den Knopf betätigen. Ein unserer Meinung nach unnötiger Prozessschritt der für die häufigsten Fehler bei Pick-to-Light Systemen verantwortlich ist. Zudem stört der Quittiervorgang per Knopfdruck die intuitive Arbeitsweise des Pickers. 

Muss das sein? Sie denken sich wahrscheinlich worauf diese  heraus läuft. Nein - es muss natürlich nicht sein. Unsere Lösung 'pickFinder' kommt genau ohne die Knöpfe aus und quittiert den Pick/Put direkt beim Eingriff in den Behälter - mittels Sensor. Das bedeutet, der Prozessschritt der Quittierung ist automatisiert und fügt sich intuitiv in den Vorgang der Kommissionierung ein.

Bei uns braucht es auch nicht einen Sensor pro Fach - pickFinder benötigt nur einen Sensor für knapp 10m Regallänge. Dieser lässt sich übrigens in beliebig große Abschnitte unterteilen, so dass sie sowohl kleine Behälter bis hin zu Paletten überwachen lassen können.

Mit diesem neu-gedachten Pick-to-Light Ansatz konnten wir sowohl das Fachpublikum, als auch die Presse auf der LogiMAT begeistern. (s. Artikel in der LogiMAT daily

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die LogiMAT hervorragend für die Präsentation unserer Lösungen eignet. Wirft man einen Blick auf die Wettbewerber, hat sich gezeigt hat, dass wir mit unseren Ansätzen auf einem sehr guten Weg sind.

Falls wir Sie nun heiß auf unseren pickFinder gemacht haben - melden Sie sich einfach bei uns! Gerne prüfen wir mit Ihnen zusammen den Einsatz in Ihrem Shopfloor und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. - OH