pickFinder Scanner @ Datalogic

Datalogic goes pickFinder Scanner

Datalogic ist internationaler Marktführer im Bereich der automatischen Datenerfassung und der Prozessautomatisierung und ist u.a. spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Barcodelesegeräten und Mobilcomputern. Die Produktionsstätte in Trnava, Slowakei, benötigte Unterstützung in der Kommissionierung für die Produktion, sowie in der Lagerhaltung/Materialversorgung. pickFinder konnte hier als Scanner-Lösung mit kombinierten Lagerverwaltungs-Funktionen Abhilfe schaffen.

ScannerDatalogicCaseStudy.png

Kundenvorteile im Überblick

Visualnavigation Türkis.png

Sichere Prozessführung

Mittels Lichtsignalen wird der Mitarbeiter sicher durch den Prozess geführt - 1PPM (!) - Keine Suchzeiten mehr!

MOP türkis1.png

60% Produktivitätssteigerung

Visualisierung von Aufträgen mittels verschiedener Farben ermöglicht Multi-Order-Picking.

Report2 Türkis.png

Bestände jederzeit im Blick

Bestandsänderungen werden in Echtzeit erfasst. Keine Materialengpässe mehr!


Ausgangslage:

LANGE SuchZEITEN UND ProduktionsSTOPPs reduzieren effizienz erheblich.

Datalogic in Trnava (SK) bedient drei Produktionslinien mit je zwei Arbeitsstationen. So arbeiten bis zu sechs Kommissionierer gleichzeitig. Die Materialbereitstellung per Stückliste wird nicht geführt, was vor allem bei neuen Mitarbeitern zu langen Suchzeiten führt. Zudem wird das kommissionierte Material personal- und zeitintensiv nach dem Vier-Augen-Prinzip geprüft.

Die Nachfüllung von Material wird vom Schichtleiter angefordert, jedoch meist zu spät, um die Produktionslinien nahtlos mit Material zu versorgen. Ursache hierfür ist die fehlende Protokollierung von Beständen und die damit fehlende Übersicht für den Schichtleiter. Somit wird Nachschub zu spät angefordert - oft erst, wenn die Produktion schon im Notbetrieb läuft.

Umsetzung:

PICK-BY-LIGHT kombiniert MIT WAREHOUSE MANAGEMENT ALS MITTEL GEGEN MATERIALENGPÄSSE UND SUCHZEITEN.

Damit Produktionsstopps und lange Totzeiten der Vergangenheit angehören, implementiert Datalogic pickFinder Scanner in Kombination mit einigen Warehouse-Management-Funktionen. Es werden 600 Materialpositionen mit Pick-by-Light ausgestattet und die Kommissionierer dadurch schnell und sicher an die richtigen Behälter geführt. Durch die Darstellung verschiedener Farben über den Behältern, kann für alle Arbeitsstationen gleichzeitig und auch mehr als ein Auftrag von einer Person kommissioniert werden. Hier paart das System Aufträge, die ähnliche Materialien benötigen und spart damit Wegzeit ein - vollkommen automatisch. Die Quittierung der Entnahmen findet über eine Scanner-Applikation statt. Über die Applikation erfolgt auch die Zuweisung der Aufträge.

 
 


Das Order-Management wird über eine Benutzeroberfläche verwaltet. In dieser können Aufträge per Drag & Drop den Produktionslinien zugewiesen werden. Zudem ist die Auslastung der Produktionslinien jederzeit in Echtzeit sichtbar. Das System berechnet die Zeit, die die Produktionslinie noch mit Material versorgt ist. So können Aufträge den richtigen Produktionslinien zugeordnet werden und keine Produktionslinie läuft leer. Die Erfüllbarkeit der Aufträge wird vom System geprüft und entsprechend farblich angezeigt (grün, gelb, rot). Das Material für Aufträge wird vom System automatisch reserviert.

Der Schichtleiter hat durch die Benutzeroberfläche jederzeit den vollen Überblick über alle Produktionslinien und Materialien. Er kann die Reihenfolge der Aufträge in der Benutzeroberfläche ändern und Materialengpässe frühzeitig erkennen und verhindern. So wird die Versorgung der Produktionslinien sichergestellt.

Ergebnis:

GROSSE EINSPARUNGEN DURCH EINFACHE PROZESSFÜHRUNG UND BESTANDSÜBERWACHUNG.

Die Kombination aus Pick-by-Light System und Scanner ist schnell zu verstehen und führt sicher durch den Prozess. Die einfache und visuelle Prozessführung reduziert die Einarbeitungszeit der Mitarbeiter deutlich.

Die Fehlerrate liegt nach Implementierung des Systems bei nur 1ppm(!) Zudem konnten die Kommissionierzeiten um 60% verkürzt werden. Der nun bestehende Überblick über Bestände und die Auslastung der Produktionslinien schafft Transparenz und optimale Handlungsmöglichkeiten für die Materialbereitstellung.

Damit gehören lange Suchzeiten, Materialengpässe und Produktionsstillstände der Vergangenheit an!

INTERESSE GEWECKT?