Mit steigender Overall Equipment Effectiveness ans Ziel

Eine enorme Produktionssteigerung des Herstellers für Haushaltsgroßgeräte Whirlpool verlangt nach einer Steigerung der Effizienz seiner Produktionsanlagen. Den Weg zum Ziel bereitet hierbei ein Overall Equipment Effectiveness Tool von WERKSREVOLUTION.

 
cannery-1651131_1920.jpg

Whirlpool Slovakia, Ltd.

WERK: Poprad, Slowakei

FUNKTION: Produzent von Top- und Frontlader-Waschmaschinen

LEISTUNG: 2,4 Millionen Stück / Jahr (2016)

BELEGSCHAFT: 1.400 Mitarbeiter


Problem Türkis.png

Ausgangslage

Anstieg der produktion macht Steigerung der Effizienz notwendig 

Aufgrund eines signifikanten Anstiegs der Produktion in den letzten Jahren wird für den Hersteller von Haushaltsgroßgeräten die Steigerung der Effizienz der Anlagen notwendig. Echtzeit-Daten zur Auslastung und Leistung der Produktionslinien und der einzelnen Maschinen sind dafür unabdingbar. Da das bisherige Papier-basierte Reporting dem nicht gerecht werden kann, ist Whirlpool auf der Suche nach einem Reporting-System, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Automatische Erfassung der Leistungsdaten der Anlagen in Echtzeit (Intervall < 1 Sek)
  • Aufbereitung der Maschinendaten zu Kennzahlen
  • Einfache Visualisierung der Anlagennutzung & Effizienz
  • Einfaches & schnelles Reporting
  • Kennzahlenüberwachung und -auswertung

Progress Türkis.png

Umsetzung

Einführung eines neuen OEE-Tools innerhalb von 3 monaten

Nach einer Pilotphase 2014 wird ein Overall Equipment Effectiveness Tool (OEE) ein Jahr später an 13 Maschinen und zwei Produktionslinien eingeführt. Das System ist über eine Schnittstelle mit dem ERP-System des Kunden (ERP HANA) verknüpft. Der Datenaustausch mit den Anlagen und Produktionslinien erfolgt mit Hilfe einer SPS über OPC Server, OPC Client, MOXA Converter und PowerMeter.

Mit den gewonnenen Leistungsdaten der Anlagen und Produktionslinien kann das Unternehmen unter anderem die Hauptgründe für Ausfallzeiten identifizieren, analysieren und erste Maßnahmen zur Effizienzsteigerung umsetzen. Aufgrund der Echtzeit-Erfassung werden Effekte solcher Maßnahmen direkt sichtbar.


Reports Türkis.png

Ergebnis

Stetige Steigerung der Effizienz seit 2014

Seit der Implementierung des Tools 2014 steigt die Overall Equipment Effectiveness stetig an. Dieser Anstieg resultiert aus folgenden Optimierungen:

  • Verkürzung der Reparaturdauer defekter Maschinen (durch Online-Monitoring)
  • Reduktion ungeplanter Produktionsstops
  • Verringerung der direkten und indirekten Kosten durch schlecht funktionierende Anlagen, geringe Qualität und Überschuss
  • Identifikation von Engpässen in der Produktion
  • Speicherung von OEE-Daten für zukünftige Analysen
  • Vergleichbarkeit der OEE nach Aufgabe, Arbeitsplatz, Schicht oder Tag
  • Echtzeit-Tracking der Produkt- und Prozessqualität zur kontinuierlichen Verbesserung
 
 
WhirlpoolCorp-2017Logo_2C_B2.png